Potenzial der weiblichen Transformation


Termine im November 2019


09.11.2019

16.11.2019


Ein Seminar nur für Frauen mit Michaela

 

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Veränderungen dieser einzigartigen Lebensphase einer Frau, den sogenannten Wechseljahren, werfen den Blick jedoch insbesondere auf die positiven Aspekte dieser Zeit.

 

Yoga der Achtsamkeit, Meditation und Atemarbeit können hier sehr hilfreich sein, den "störenden" Symptomen dieser Umstellungszeit liebevoll und annehmend zu begegnen.

 

Eine positive Grundhaltung gegenüber dem ganzen Prozess wird entwickelt.

 

Dabei geht es vor allem nicht darum, sich auf einen Kampf gegen DAS was ohnehin geschieht einzustellen und Yoga als ein weiteres Mittel DAGEGEN einzusetzen, sondern darum, das wahre Potenzial zu erkennen, das dieser Prozess als Geschenk in sich trägt.

 

Die Transformation der weiblichen Kraft in das Licht der Weisheit und Erleuchtung, sowie des Erkennens der wahren, eigenen Bestimmung und Möglichkeiten, der Rückbesinnung auf die Ressourcen als Frau und der sich selbst organisierenden Intelligenz des Körpers stehen im Mittelpunkt des Seminars.

 

Auch wenn Sie noch nicht das Gefühl haben in dieser Phase zu sein,  ist es sinnvoll sich schon zeitig mental und körperlich in einem entspannten Raum damit zu befassen.

 

Die Prinzipen von langhana und brmhana in der Asanapraxis werden geübt, zudem erlernen Sie Atemübungen (pranayama) und Meditationen, die Sie begleitend auch später im Alltag zu Hause integrieren können.

 

Willkommen sind alle Frauen (mit oder ohne Yoga-Erfahrung und auch Teilnehmerinnen mit körperlichen Einschränkungen), da alle Yogaübungen detailliert angeleitet werden und bei Bedarf individuell angepasst werden. Dieses Seminar ist zudem auch für Yogalehrerinnen als Fortbildung und Inspiration vorgesehen.

 

maximal 8 Teilnehmerinnen

 

Kosten: 40 Euro je Termin 

 

Du bezahlst und bringst eine Freundin mit, die nicht zahlen muss, oder umgekehrt :-)


Seminarort ist die Osteopraxis

Antwerpener Straße 35

Köln im belgischen Viertel