Nicht die Asche anbeten sondern das Feuer immer wieder neu schüren....

 

Wir fühlen uns zwar unserer Tradition verbunden, sind jedoch nicht an sie gefesselt. Wir erkennen, dass es unzählige Methoden gibt, um sein Leben freundlicher, gelassener, klarer und entspannter zu gestalten. Traditionen oder vorgegebene Methoden sind in diesem "Prozess" nur eine Krücke, ebenso wie viele der Bücher, Weisheitsschriften und sogenannten "Gurus". Sich davon zu befreien und aus sich selbst heraus erkennen ist im gegenwärtigen Moment die immer vorhandene Option. Kein Weg, kein Suchen, nur Erkennen, dass in jedem Moment des Lebens vollständige Entspannung eine Option ist, das ist Teil unseres Unterrichtens, das ist Teil unseres alltäglichen Lebens, das weder frei von Spannung und Schmerz ist, noch andauernd glückselig. Das Erkennen und Verstehen, dass sich alles im Außen im ständigen Wandel befindet, kann durchaus ausreichen, ein friedvolleres Leben in Liebe zu führen